• Foto: TÜV Nord Group

Wirtschaft: Unternehmenskennzahlen verstehen


Betriebswirtschaft ist für viele ein trockenes Thema, aber nur derjenige der seine BWL-Zahlen kennt, kann seinen finanziellen Erfolg steuern. Die TÜV Nord Akademie möchte dies ändern und bietet ein neues Seminarformat an, wo sich die Teilnehmer auf spielerische Weise diesem Thema nähern.


In einer Unternehmenssimulation erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam, wodurch ein Unternehmen feststellt, wie erfolgreich es arbeitet und mit welchen Faktoren der strategische und finanzielle Erfolg aktiv gesteuert werden kann. „Gerade Teilnehmer aus weniger kaufmännisch orientierten Unternehmensbereichen wie Produktion, Technik oder Forschung und Entwicklung brauchen erst einmal einen Blick fürs große Ganze. Mit unserer Unternehmenssimulation können sie zentrale Begriffe und BWL-Kennzahlen in einer angenehmen Lernatmosphäre erarbeiten und dem direkten Praxistest unterziehen. Das fördert ein ganzheitliches Verständnis und baut nachhaltiges Know-how auf“, sagt Oliver Wolter, TÜV Nord Akademie. Bei der Unternehmenssimulation spielen mehrere Teams mit jeweils drei Teilnehmern gemeinsam auf einem brettspielartigen Simulationsboard. Nach einer kurzen Einführung in die zentralen Unternehmensbereiche werden die Teams durch neun Geschäftsjahre geführt, in denen sie unterschiedliche wirtschaftliche Strategien ausprobieren und die Auswirkungen evaluieren. Im Fokus der Auswertungsphasen steht vor allem die Entwicklung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, aber auch ihr Einfluss auf Mitarbeiter-, Kunden-, sowie Investorenzufriedenheit.


FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
 

INDATAMO