• Foto: Siemens

In der Pause kommt das Update


Während in einigen Branchen die Digitalisierung der Fertigungsprozesse bereits weit vorangeschritten ist, haben andere Industrien, wie etwa der Bergbau, noch Nachholbedarf.


So präsentierte Siemens auf der diesjährigen bauma neben integrierten Systemen auch Möglichkeiten zur Digitalisierung von Trans portlösungen bei Förderanlagen oder im Lastenverkehr. Veranschaulicht wurde dies am Siemens-Stand beispielsweise durch das Modell eines Gurtförderers mit Getrieben, Motoren, Umrichtern, Sensoren und Bandwaagen. Im weitaus mobileren Bereich der Minenfahrzeuge stellte Siemens auf der bauma nicht nur die Hauptkomponenten einer Lastwagenantriebsachse aus, sondern präsentiert auch zwei Lösungen aus dem Themenschwerpunkt Digitalisierung: Siras für den Fernzugriff und Midas für die Optimierung von Anlagen und Ausrüstung.

Siras umfasst Hard- und Software für die Ferndiagnose auf Basis modernster Internettechnologien, mit denen sich Siemens-Servicetechniker und andere Experten von jedem Ort der Welt ins Steuersystem der überdimensionalen Dumper einloggen und während der Arbeitspausen des Fahrzeugs Arbeiten an der Elektrik vornehmen können, z. B. Softwareaktualisierungen herunterzuladen und zu installieren. Zugleich lassen sich wichtige Betriebsparameter und Daten überwachen und daraus Entwicklungen ableiten sowie durch vorbeugende Wartung drohende Defekte und damit Produktionsausfälle verhindern. Ergebnis: eine erheblich längere mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen, höhere Anlagenverfügbarkeit und geringere Wartungskosten. 

Midas (kurz für Monitoring, Interaktion, Diagnose, Analyse, Service) dient zur Effizienzsteigerung der Mining-Dumper. Dazu erfasst und analysiert die Softwarelösung die Anlagendaten und identifiziert Optimierungspotenzial für den Betrieb. Über Midas können die Servicetechniker jederzeit auf die Antriebslösung des Kippers, d. h. auf die elektrischen und mechanischen Daten der Systemkomponenten, zugreifen. So lassen sich die notwendigen Instandhaltungsarbeiten im Voraus planen. Die Einbin dung des Midas-Systems in die tägliche Planung und Überwachung soll die Transparenz des Fahrzeugbetriebs für den Endnutzer erhöhen. Außerdem werden neue Wege zur effizienteren Nutzung der Ausrüstung aufgezeigt, was die Produktionskapazität weiter steigert.


FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

Messen:

CeMAT
23.04.2018 bis 27.04.2018
Automechanika
11.09.2018 bis 15.09.2018
 

INDATAMO